vor 2005

jahrbuch_2004_05Kinder- und Jugendliteraturforschung 2004/2005
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 2004
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz, der Österreichischen Gesellschaft für Kinder-und Jugendliteraturforschung herausgegeben vom Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Frankfurt am Main) und der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz (Berlin) Kinder- und Jugendbuchabteilung

Anschriften der Herausgeber:
Dr. Bernd Dolle-Weinkauff, Institut für Jugendbuchforschung, der Goethe-Universität, Postfach 111932, 60054 Frankfurt/M.

Prof. Dr. Hans-Heino Ewers, Institut für Jugendbuchforschung, der Goethe-Universität, Postfach 111932, 60054 Frankfurt/M.

Carola Pohlmann, Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin, 10102 Berlin

Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien: Peter Lang

Inhaltsverzeichnis

Der mit der 10. Folge vollzogene Wechsel des Verlages ist in jeder Hinsicht als gelungen zu bezeichnen. Die Herausgeber erhoffen sich weiterhin steigende Absatzzahlen und setzen dabei auf die internationale und fächerübergreifende Werbung des Verlags. Mit der 11. Folge ist Heinrich Kaulen (Universität Marburg) in die Redaktion eingetreten und betreut zusammen mit Carola Pohlmann den Rezensionsteil.
Mit den Beiträgen einer Kollegin aus Nigeria und eines Kollegen aus Frankreich setzen wir unsere Absicht fort, den wissenschaftlichen Austausch über Grenzen hinweg zu fördern. Wir danken Regina Jaekel, Frankfurt/Main, und Dieter Petzold, Erlangen, für die Bereitschaft, die Beiträge ins Deutsche zu übersetzen.
Die Beiträge von Abiola Odejide und Bernd Dolle-Weinkauff wurden auf der Tagung Erzählen für Kinder: Kulturspezifik und Kulturtransfer, veranstaltet vom Schweizerischen Institut für Kinder- und und Jugendmedien (SIKJM) in Zusammenarbeit mit dem Kinderbuchfonds Baobab, im November 2004 in der Universität Zürich gehalten. Wir danken den Veranstaltern für die freundliche Genehmigung zur Publikation in dieser Ausgabe des Jahrbuchs.
Als neue Rubrik erscheinen in dieser Folge „Miszellen“. Die Herausgeber erbitten hierfür Anregungen und Hinweise besonders aus der historischen Forschung. Die Rubrik „Forschungsberichte“ soll damit keinesfalls verabschiedet sein. Unter den Berichten findet sich erstmals ein Report über Ausstellungen des Vorjahres zum Thema Kinder-und Jugendliteratur; wir hoffen, dass Roland Stark seine Berichtstätigkeit auch im kommenden Jahrbuch fortsetzt und Unterstützung bei diesem Vorhaben erhält.
Wie bereits in den vergangenen Jahren, versendet die Redaktion des Jahrbuchs an alle interessierten Bezieher kostenlos eine für IBM-kompatible PC-Systeme (MS-DOS/Windows) ausgelegte Datenbankversion der bisher veröffentlichten Jahresbibliografien (siehe Gutschein am Ende des Bandes). Wir bitten bei der Anforderung der Jahresbibliografie um Angabe, ob Sie bereits über eine frühere Version der Datenbank auf Ihrem PC verfügen; in diesem Fall erhalten Sie besonders rasch ein Update via E-Mail. Erstbezieher der Datenbank bekommen wie bisher eine CD-ROM zugesandt.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_2003_04Kinder- und Jugendliteraturforschung 2003/2004
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 2003
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz, der Österreichischen Gesellschaft für Kinder-und Jugendliteraturforschung herausgegeben vom Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Frankfurt am Main) und der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz (Berlin) Kinder- und Jugendbuchabteilung

unter der Verantwortung von Bernd Dolle-Weinkauff, Hans-Heino Ewers und Carola Pohlmann

Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien: Peter Lang Verlag

232 Seiten
ISBN 3-631-52863-9

Inhaltsverzeichnis

Das Jahrbuch 2003/04 bietet als Schwerpunkt vier Beiträge zur Theorie der Kinder- und Jugendliteratur und des Bilderbuchs. Ernst Seibert setzt sich mit dem Verhältnis der modernen Kinder- zur Jugendliteratur und der Frage der Doppelsinnigkeit auseinander, während Hans-Heino Ewers eine Skizze des Kinder- und Jugendliteraturbetriebs unter systemtheoretischer Perspektive präsentiert. Mit erzähltheoretischen Fragen des Bilderbuchs wiederum befassen sich die Abhandlungen von Elisabeth Wesseling zum “Struwwelpeter” und von Yvonne Wolf zu Jörg Müllers “Das Buch im Buch”. Weitere Beiträge sind der frühen Medienkonkurrenz von Kinderliteratur und Film sowie dem Thema “Wende und deutsche Einheit” im Kinder- und Jugendbuch gewidmet. Ergänzt wird der Band durch einen umfangreichen Rezensionsteil und eine Gesamtbibliographie der 2003 erschienenen Fachliteratur.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_2002_03Kinder- und Jugendliteraturforschung 2002/2003

Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 2002
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz, der Österreichischen Gesellschaft für Kinder-und Jugendliteraturforschung und herausgegeben vom Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Frankfurt am Main) und von der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothelk Preußischer Kulturbesítz (Berlin)

 

unter der Verantwortung von Bernd Dolle-Weinkauff, Hans-Heino Ewers und Carola Pohlmann

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 2003

246 Seiten
ISBN 3-476-01977-2

           Inhaltsverzeichnis              Vorwort

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_2001_02Kinder- und Jugendliteraturforschung 2001/2002
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 2001
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz, der Österreichischen Gesellschaft für Kinder-und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Carola Pohlmann, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 2002

278 Seiten
ISBN 3-476-01926-8

           Inhaltsverzeichnis                 Vorwort

Das neue Jahrbuch bietet zunächst eine Reihe historischer Studien: Ute Dettmar untersucht die konkurrierenden Robinson-Bearbeitungen Campes und Wezels, Susanne Pellatz die religiösen Mädchenzeitschriften des 19. Jahrhunderts. Gisela Wilkending beschäftigt sich mit der Verschmelzung von Jugendliteratur und Massenunterhaltung in der Zeit um 1900. Irmgard Wagner stellt die Anfang des 20. Jahrhunderts populäre Autorin Tony Schumacher vor. Mit der Kinderliteratur der Gegenwart befassen sich Heinz-Jürgen Kliewer und Ernst Seibert. Zwei Forschungsberichte – von Bernhard Rank zur kinderliterarischen Phantastik, von Martin-Christoph Just zu Enid Blyton – schließen sich an. Den Abschluss bildet wie üblich ein umfangreicher Rezensionsteil und eine Bibliographie der Fachliteratur des Vorjahres 2001.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_2000_01Kinder- und Jugendliteraturforschung 2000/2001
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 2000
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz, der Österreichischen Gesellschaft für Kinder-und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Carola Pohlmann, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 2001

278 Seiten
ISBN 3-476-01871-7
DM 79,80
EUR 40,80             

Inhaltsverzeichnis                 Vorwort

Die siebte Folge des Jahrbuches enthält Beiträge zum (kindlichen und jugendlichen) Leser im Text: Ute Dettmar und Elisabeth Stuck befassen sich mit Kindern als Leser und Laiendarsteller von Kinderschauspielen des 18. und 19. Jahrhunderts. Bettina Kümmerling-Meibauer untersucht den kindlichen Leser als Entzifferer von intertextuellen Bezügen. Andrea Weinmann zeichnet die Figur des kindlichen Zuhörers in Kinderbüchern der 50er und 60er Jahre nach, während Gunther Reiss sich mit Strategien der Leserlenkung in Texten von Gudrun Pausewang auseinandersetzt. Heinrich Kaulen untersucht das Motiv jugendlicher Schlüssellektüre im Adoleszenzroman der Moderne, um dessen Verschwinden im Zeitalter der Postmoderne zu konstatieren. Beiträge von Gabriele von Glasenapp zum Wandel des historischen Romans für junge Leser und von Karin Richter und Ute Frey zur Medienrezeption von Grundschülern schließen sich an. Ein umfassender Rezensionsteil und eine Bibliographie der Fachliteratur des Vorjahrs (ca. 1.600 Titel) runden den Band ab

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_1999_00Kinder- und Jugendliteraturforschung 1999/2000
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 1999
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Carola Pohlmann (Berlin), Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 2000

262 Seiten
ISBN 3-476-01791-5
DM 79,80
EUR 40,80

Inhaltsverzeichnis                    Vorwort

Die sechste Folge des Jahrbuchs widmet sich dem Thema “Kinder- und Jugendliteratur und Erziehung/Pädagogik”. Nach einer überaus langen Beheimatung in der Pädagogik hat sich die Kinder- und Jugendliteraturforschung vor knapp 50 Jahren in die Obhut der Literatur- und Kunstwissenschaften und deren Didaktik begeben und seitdem ihrer einstigen Mutterdisziplin die kalte Schulter gezeigt. Beiträge von Hans-Heino Ewers, Volker Ladenthin, Maria Lypp, Bernhard Rank und Kaspar Spinner verstehen sich als Versuch, den Dialog mit der Pädagogik wiederaufzunehmen. In weiteren Aufsätzen legen Karin Richter und Ina Nefzer Ergebnisse zur empirischen Untersuchung der Lese- und Fernsehgewohnheiten von Grundschulkindern bzw. zur kindlichen Rezeption von Medienverbund Angeboten und den dabei stattfindenden Bildüberlagerungen vor. Schließlich gibt Jean Perrot einen Überblick über die Kinder- und Jugendliteraturforschung im Nachbarland Frankreich. Ein umfassender Rezensionsteil und eine Bibliographie der 1999 erschienenen Fachliteratur (ca. 1600 Titel) runden den Band ab.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_1998_99Kinder- und Jugendliteraturforschung 1998/99
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 1998
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Carola Pohlmann (Berlin), Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 1999

310 Seiten
ISBN 3-476-01712-5
DM 89,79
EUR 45,91

Inhaltsverzeichnis

Die fünfte Folge des im In- und Ausland viel beachteten “Jahrbuchs”steht ganz im Zeichen des 100. Geburtstags von Erich Kästner, dem wohl bedeutendsten deutschsprachigen Kinderschriftsteller des 20. Jahrhunderts. Helga Karrenbrock befasst sich mit den bislang unbekannten kinderliterarischen Arbeiten Kästners aus der Zeit vor 1929 – insbesondere mit seinen Beiträgen für die “Kinderzeitung”der Leipziger Zeitschrift “Beyers für alle”. Inge Wild unternimmt erstmals eine psychoanalytisch orientierte Auseinandersetzung mit den Kästnerschen Kinderromanen. Susanne Haywood setzt sich mit den Frauenfiguren bei Kästner auseinander. Gerd Taube untersucht die Dramatisierungen, Sabine Fuchs die Verfilmungen der Kinderromane. Ute Frey befasst sich mit der Rezeption des Kästnerschen kinderliterarischen Werks in der Jugendschriftenkritik. Daneben bietet der neue Jahrgang einen Forschungsbericht von Gabriele von Glasenapp, der sich mit den Arbeiten zum Thema “Drittes Reich”und Holocaust in der Kinder- und Jugendliteratur ab den sechziger Jahren beschäftigt. Wie in jeder Folge werden Rezensionen wissenschaftlicher Neuerscheinungen und eine Bibliographie der Fachliteratur des Vorjahres geboten.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_1997_98Kinder- und Jugendliteraturforschung 1997/98
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 1997
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Carola Pohlmann (Berlin), Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 1999

261 Seiten
ISBN 3-476-01625-0
DM 79,80
EUR 40,80

Vorwort

Die vierte Folge des Jahrbuchs bietet wie üblich das Verzeichnis der im Vorjahr erschienenen Fachliteratur – ca. 1600 Titel – sowie zahlreiche Rezensionen wissenschaftlicher Neuerscheinungen zur Kinder- und Jugendliteratur, zur literarischen Sozialisation und zur Lese(r)forschung. Zu den wissenschaftlichen Beiträgen zählen u.a. die Abhandlung von Ines-Bianca Vogdt zum Verhältnis von Kinderlyrik und ästhetischer Moderne, die Studie von Ernst Seibert zu Marlen Haushofers kinderliterarischem Werk sowie die Untersuchung von Miriam Schulte über Popkultur im Jugendroman. Ernst Petzold befasst sich mit den Ansätzen einer Kinder- und Jugendliteraturforschung innerhalb der deutschen Anglistik. Andrea Weinmann sichtet die bislang vorliegenden Arbeiten zur westdeutschen und österreichischen Kinder- und Jugendliteratur der Nachkriegszeit (1945 bis 1968).

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_1996_97Kinder- und Jugendliteraturforschung 1996/97
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 1996
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Carola Pohlmann (Berlin), Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 1997

268 Seiten
ISBN 3-476-01580-7
DM 78,00
EUR 39,88

Inhaltsverzeichnis                    Vorwort

Die dritte Folge des Jahrbuchs bietet die übliche Biografie der im Vorjahr erschienenen Fachliteratur – erneut ca. 1600 Titel – sowie zahlreiche Rezensionen wissenschaftlicher Neuerscheinungen zur Kinder- und Jugendliteratur, zur literarischen Sozialisation und zur Lese(r)forschung. Der Band enthält daneben u.a. vier wissenschaftliche Beiträge: Ran HaCohen befasst sich mit biblischen Geschichten für jüdische Kinder; Gisela Wilkending gibt einen umfangreichen Quellenbericht über die Entwicklung der Kinderliteraturtheorie und -kritik im 19. Jahrhundert; Hans-Heino Ewers beschäftigt sich mit dem schwierigen Verhältnis der deutschen Kultur zur eigenen Kinderliteratur und verfolgt die Geschichte ihrer literarischen Hoch- bzw. Geringschätzung von der Aufklärung bis heute: Emer O’Sullivan schließlich setzt sich mit der Internationalität von Kinder- und Jugendliteratur auseinander und stellt die Frage, ob man rechtens von einer “Weltkinderliteratur” sprechen darf.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_1995_96Kinder- und Jugendliteraturforschung 1995/96
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 1995
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Carola Pohlmann (Berlin), Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 1996

246 Seiten
ISBN 3-476-01464-9
DM 78,00
EUR 39,88

Inhaltsverzeichnis                 Vorwort

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Kinder- und Jugendliteratur hat in den beiden letzten Jahrzehnten einen enormen Aufschwung erfahren. Der vorliegende Band will ein interdisziplinäres Forum der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteraturforschung schaffen, das jährlich erscheint. Neben Forschungsberichten und Rezensionen wissenschaftlicher Neuerscheinungen, neben Berichten über wichtige Kinderbuchsammlungen und -archive enthält er eine auf Vollständigkeit angelegte Bibliografie aller relevanten deutschsprachigen Veröffentlichungen für den Berichtszeitraum 1995.

_________________________________________________________________________________________________

jahrbuch_1994_95Kinder- und Jugendliteraturforschung 1994/95
Mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 1994
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und in Verbindung mit Carola Pohlmann (Berlin), Verena Rutschmann (Zürich), Ernst Seibert (Wien) und Jack Zippes (Minneapolis) herausgegeben von

Hans-Heino Ewers, Ulrich Nassen, Karin Richter und Rüdiger Steinlein

Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler 1995

249 Seiten
ISBN 3-476-01325-1
DM 78,00
EUR 39,88

Inhaltsverzeichnis                    Vorwort

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Kinder- und Jugendliteratur hat in den beiden letzten Jahrzehnten einen enormen Aufschwung erfahren. Der vorliegende Band will ein interdisziplinäres Forum der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteraturforschung schaffen, das in Zukunft jährlich erscheinen soll. Neben Forschungsberichten und Rezensionen wissenschaftlicher Neuerscheinungen, neben Berichten über wichtige Kinderbuchsammlungen und -archive enthält er eine auf Vollständigkeit angelegte Bibliografie aller relevanten deutschsprachigen Veröffentlichungen für den Berichtszeitraum 1994.

_________________________________________________________________________________________________