Programm 2006

Programm      (Download Programm 2006 als PDF-Datei)

Donnerstag, 25. Mai 2006

7 bis 14.00 Anreise
14.15-14.45 Kaffee
14.45 HEINRICH KAULEN (Marburg)
Einführung in das Tagungsthema
15.15 VERENA KÖBLER (Köln)
Verfilmungen popliterarischer Werke und die Bedeutung des Medienverbunds.
16.15 ANNETTE WAGNER (Hannover)
“The Twilight Zone”: Jugendliche Lebenswelten im Zeichen einer medialisierten Welt. Bret Easton Ellis’ Unter Null.
17.15 SVENJA BLUME (Freiburg)
Erzähltes Leben – inszeniertes Leben. Postmoderne Jugend in Per Nilssons Hannah mit H
(Roman 2000/Verfilmung 2003)
18.15–19.00 Abendessen

Freitag, 26. Mai 2006

8.00-9.00 Frühstück
9.30 DIRK KRÜGER (Wuppertal)
Zeitgenössische Jugendkulturen in der Exilliteratur (Maria Leitner Elisabeth- ein Hitlermädchen , Hermynia Zur Mühlen Unsere Töchter, die Nazinen, Walter Schönstedt Auf der Flucht erschossen)
10.30 JACQUES DANE (Groningen)
Die Thematik des 2. Weltkriegs in drei niederlaendischen Romanen und ihren Verfilmungen (Pastorale ’43 von Simon Vestdijk, Die Dunkelkammer des Damokles von W.F. Hermans und Das Attentat von Harry Mulisch.)
11.30 RÜDIGER STEINLEIN (Berlin)
Verfilmte Jugendliteratur im DDR-Fernsehen
12.30-13.30 Mittagessen
13.30-15.00 MITGLIEDERVERSAMMLUNG
15.00-15.30 Kaffeepause
15.30 SUSANNE BLUMESBERGER (Wien)
Thema „Film“ in österreichischen Mädchenbüchern der 50er Jahre. Am Beispiel von Mira Lobes Anni und der Film
16.20 ANNETTE KLIEWER (Wissembourg)
Thema ‘Fremdheit’ im Jugendfilm
17.10 PIET MOOREN (Tilburg)
Sams oder die späte Geburt der antiautoritären Persönlichkeit. Über intermediale und Deutsch-Niederländische Beziehungen
18.00 ABENDESSEN
19.00 Neuer Jugendfilm in der Diskussion (m.Filmbeispielen)

Samstag, 28. Mai 2006

8.00–9.00 Frühstück
9.30 GISELA BÜRKI (Bern)
Inszenierung von Jugendsprache in der Jugend- und Adoleszenzliteratur
10.30 JANA MIKOTA (Siegen)
JugendlicherLebenswelten in US-amerikanischen Jugendserien: The O. C., California
11.30 BRUNO H. WEDER (Zürich)
Sinnfrage und Identitätsfindung am Beispiel von Charlotte Kerners Blueprint, Blaupause (Buch und Film)
12.30–13.00 Mittagessen
Ende der Tagung nach dem Mittagessen