Programm 2003

Programm      (Download Programm 2003 als PDF-Datei)

Donnerstag, 19. Juni 2003

bis 14 Uhr14.15 – 14.45 AnreiseKaffee
14.4515.15 Uhr Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema: Gisela WilkendingJENS THIELE (Oldenburg):Im Bild sein – Zwischen den Zeilen lesen. Zur Interdependenz von Bild und Text in der Kinder- und Jugendliteratur
16.15 Uhr ISABELLE DESMIDT (Gent/B):Neue Sprache – Neue Illustrationen? Nils Holgersson in deutscher und niederländischer Gestalt
17.15 Uhr HANS TEN DOORNKAAT (Hinwil/CH):”Ganz ohne Worte” und “Über den Worttext hinaus”. Extreme Erscheinungsformen als genuine Merkmale der Bilderbuchliteratur
18.15 – 19.15 Uhr Abendessen
19.30 Uhr ALICE ETTWEIN (Köln):Zum Verhältnis von Kino und Kinderliteratur am Bsp. des Kindergroßstadtromans bis1933

Freitag, 20. Juni 2003

8.00 – 9.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr KLAUS MAIWALD (Bamberg): Bildwerdungen des Erzählens: Neue Qualitäten und lesedidaktische Folgerungen
10.00 – 12.30 Uhr THOMAS KRAMER (Berlin): Digedags und Abrafaxe. DDR-Comic-Helden zwischen Karl Marx und Karl May 1955-90EVA SCHÄFER (Magdeburg)Intermedialität als Chance für die Leseförderung

MAREIKE JENDIS (Umeå/S)Text und Bild bei Tove Jansson. Original und Übersetzung

JANT VAN DER WEG-LAVERMAN (Leeuwarden/NL) Die Funktion des Bildes in einer MinoritätsliteraturLIES WESSELING (Maastricht/NL)The interaction between verbal and visual stories in “Der Struwwelpeter” and various Struwwelpetriaden

ANS J.VELTMAN-VAN DEN BOS (Nijmegen/NL)”S Menschen Begin, Midden en Einde”. Ein Bilderbuch von Petronella Moens und Wilhelm Warnsinck aus d. J.1824

12.30 – 13.30 Uhr Mittagessen
13.30 – 15.00 Uhr MITGLIEDERVERSAMMLUNG
15.00 – 15.30 Kaffeepause
15.30 – 18.00 Uhr ROLAND STARK (Remseck) Die Wechselwirkung von Text und Bild in den Kinderbüchern von Christian MorgensternYVONNE WOLF (Mainz) Diegetische Grenzüberschreitungen in Text und Bild: Komplexe narratologische Ordnungs- und Erzählver-fahren am Bsp. von F.K. Waechters “Der rote Wolf” und Jörg Müllers “Das Buch im Buch im Buch”

ANNE DE VRIES (Oegstgeest/NL)Eine Interpretation der Illustrationen in “Schwarz wie Tinte” von Wim Hofman

PIET MOOREN (Tilburg/NL) Bilderbücher, Sprache und Mathematik. Eine zweifache AnalyseCLAUDIA BLEI-HOCH (Dresden) Zwischen Fiktion und Realität. Wenn Vorschulpädagogen Bilderbücher ‚lesen’

NORBERT SCHULZ (Halle) Kinderliteratur im Internet – Ein wirkliches Leseangebot auch für Kinder im Grundschulalter?

18.15 – 19.15 Abendessen
19.30 Uhr BERND DOLLE-WEINKAUFF (Frankfurt/M.): Aufstand im Reich der Zeichen. Über Themen und Bildsprache der aktuellen Comic-Importe aus Japan

Samstag, 21. Mai 2002

8.00 – 9.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr BETTINA KÜMMERLING-MEIBAUER / JÖRG MEIBAUER (Tübingen): Erste Bilder – frühe Konzepte. Über den Zusammenhang von Sprach-, Literatur- und Bilderwerb beim Kleinkindbilderbuch
10.00 Uhr HEINZ-JÜRGEN KLIEWER (Landau): Doppelinterpretationen? Bilder zu “Bildern” in der Kinder- und Jugendlyrik
11 Uhr JUDITH MATHEZ (Zürich/CH): Buch und Film im Computerspiel. Elemente herkömmlicher Medien in interaktiven Bildgeschichten
12.15 – 13.00 Uhr Mittagessen
Ende der Tagung nach dem Mittagessen