Programm 2004

Programm      (Download Programm 2004 als PDF-Datei)

Donnerstag, 20. Mai 2004

bis 14 Uhr14.00 – 14.30 AnreiseKaffee
14.30 Uhr15.00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema: Gisela WilkendingGABRIELE VON GLASENAPP (Köln):”Mit Historie will man was”. Geschichtsdarstellungen in der neueren Kinder- und Jugendliteratur
16.00 Uhr RÜDIGER STEINLEIN (Berlin):Die Geschichtserzählung in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR
17.00 Uhr HANS-HEINO EWERS (Frankfurt):Kriegs- und Nachkriegskindheit in der intergenerationellen literarischen Kommunikation – Peter Härtling u.a.
18.00 – 19.00 Uhr Abendessen
19.00 – 20.00 Uhr IRIT WYROBNIK (Frankfurt):Geschichte lernen durch Geschichten? Das kulturelle und politische Gedächtnis in Bilderbüchern zum Themenbereich ‚Judenverfolgung, Nationalsozialismus und Holocaust’

Freitag, 21. Mai 2004

8.00 – 8.45 Uhr Frühstück
8.45 Uhr HEIKE DECKERT-PEACEMAN(Ludwigsburg) Welche Story über den Holocaust entsteht im Unterricht? Das Verhältnis von Kinderliteratur, Unterrichtsgespräch und Erinnerungskultur
9.45 – 12.15 Uhr PIET MOOREN (Tilburg)Auschwitz aus interkultureller Perspektive

 

ANNETTE KLIEWER (Wissembourg)Der naive Blick auf das Grauen: der Holocaust aus Kindersicht

GUNDEL MATTENKLOTT (Berlin)Biblische Geschichten und ihre BilderCHRISTINE REENTS (Varel)Zur Geschichte der Kinderbibel

MARIA RUTENFRANZ (München)Götter, Helden, Menschen: Das Beispiel Hannibal

12.15 – 13.15 Uhr Mittagessen
13.15 – 14.45 Uhr MITGLIEDERVERSAMMLUNG
15.00 – 15.30 Kaffeepause
15.30 – 17.00 Uhr VERENA RUTSCHMANN (Zürich)Globi, der Held einer populären Bildergeschichte 

ROLAND STARK (Marbach)Der Dichter des Zeitgeistes – Richard Dehmel

ANITA SCHILCHER (Passau)Kein Araber auf der Enterprise – Zur (Nicht)Darstellung eines Kulturraums in der Kinder- und Jugendliteratur

 

BRUNO H. WEDER (Zürich)Der Tell – Mythos im Wandel der Zeit

17.00 – 18.00 Uhr GUDRUN KALLENBACH / JÖRG STEITZ-KALLENBACH (Oldenburg): Narrative Einschreibungen der Adoleszenz in das unbewusste kulturelle Gedächtnis
18.15 – 19.15 Abendessen
19.30 Uhr BERND DOLLE-WEINKAUFF (Frankfurt/M.): Aufstand im Reich der Zeichen. Über Themen und Bildsprache der aktuellen Comic-Importe aus Japan

Samstag, 22. Mai 2004

8.00 – 9.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr UTE DETTMAR (Frankfurt):”Schon dein Name ist furchtbar und du selbst bist schrecklich” – Räubergeschichten zwischen Geschichte und Mythos
10.00 Uhr HOLGER ZIMMERMANN (München):Adoleszenz im Mittelalter. Zur Funktion der Identifikationsfigur in der geschichtserzählenden Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart
11 Uhr YVONNE WOLF (Mainz):Jenseits von Raum und Zeit. Wo sich Phantastik und Geschichte berühren
12.00 – 13.00 Uhr Mittagessen
Ende der Tagung nach dem Mittagessen